Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Sehenswürdigkeiten

  • Größte Kunstuhr der Welt (Erbaut 1880 - 1886 durch Josef Kreß)

Weinstube beim Gocklwirt

 

  • Historischer Rosengarten an der Schloßbergkuppe

weitere Informationen unter www.rosen-heim.org



Denkmalgeschütze Bauwerke:

 

Baierbach

  • Katholische Filialkirche St. Magdalena

spätgotisch, um 1500, Turm 1649, Inneres barockisiert 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts, mit Ausstattung

  • Bundwerkstadel

1845, an der Baierbacher Straße

  • Edlinger Straße 46

Bauernhaus, an der Traufseite Bundwerk, um Mitte 19. Jahrhundert

  • Fischerstraße 3

Wohnhaus mit Giebellaube, dreiseitig umlaufendem Balkon und Flacherker, 18. Jahrhundert, erneuert um 1900

  • Fischerstraße 7

Ehemaliger Pfarrhof, mit Flachsatteldach, Wohnteil mit Laube und Giebellaube, im Inneren Stuckdecken, 18. Jahrhundert, erneuert 1829 (Firstbalkeninschrift) und um 1900 durch Architekt Rosipal im Sinne des Heimatstils

 

Höhensteig

  • Bildstock

1862, an der Wasserburger Straße

 

Hofleiten

  • Eisenbahnbrücke

Eisenbahnbrücke über den Inn, gemauert in sieben Bögen, sichtbare Flächen in Nagelfluh, 1858-60 erbaut

 

Innleiten

  • Innleitenstraße 100

Schloß Innleiten, neubarocke Anlage, 1894 von Thomas Gillitzer erbaut

 

Kleinholzen

  • Katholische Wallfahrtskirche zu den 14 Nothelfern

Frühbarock, 1654/57, mit Ausstattung

Krottenhausmühle

  • Krottenhausmühlstraße 36

mehrteilige Hofanlage, bestehend aus:

Hauptgebäude - stattlicher Einfirstbau in Sichtziegelmauerwerk, zweigeschossig mit Kniestock, Firstpfette (bezeichnet 1864), Wohnteil mit Querfletz, Stallteil dreischiffig gewölbt.

Mühlengebäude und Sägewerksteil - eineinhalbgeschossiger Satteldachbau mit Stichbogenfenstern und Zwerchhaus, 1877 als Getreidemühle über älterer Grundlage neu erbaut.

Gattergebäude - verschalte Holzständerkonstruktion, Ende 19. Jahrhundert, beiderseits des Triebwerkskanals, jeweils mit technischer Einrichtung und zugehörigen Turbinen.

Stadel - verschalter Holzständerbau mit erdgeschossigem Blockbau-Getreidekasten, um 1870/71

 

Lauterbacherfilze

  • Lauterbacher Straße 31

zugehöriger großer Bundwerkstadel, bez. 1756, im Stadel Getreidekasten, bez. 1576, aus Sulmaring, Gemeinde Vogtareuth, transferiert

 

Leonhardspfunzen

  • Katholische Wallfahrtskirche St. Leonhard

spätgotische Anlage, barockisiert 1733/36, mit Ausstattung

  • Brunnenkapelle

2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, mit Ausstattung, Leonhardsbrunnen, errichtet unter Verwendung eines römischen Altarsteins, neben der Brunnenkapelle

 

Oed

  • Oedstraße 40

zugehöriger Stadel mit Bundwerksteil und eingebautem Getreidekasten, bez. 1730

 

Pulvermühle

  • Pulvermühlstraße 81

stattliche Anlage mit Schweifgiebel, um 1900

 

Reikering

  • Reikeringer Straße 9

zugehöriger kleiner Getreidekasten, 18./19. Jahrhundert

 

Schloßberg

  • Katholische Pfarrkirche St. Georg

neuromanisch, 1895/96 mit Ausstattung

  • Salzburger Straße 8

ehemaliges Landhaus in Formen des Historismus mit Risaliten, Ziergiebeln und Gauben, erbaut 1898, später Pfarrhaus

  • Salzburger Straße 25

ehemalige Schule ("Rotes Schulhaus"), letztes Viertel 19. Jahrhundert, zweigeschoßiger Klinkerbau in gotisierenden Formen, mit Risalit und Ziergiebeln

  • Hoffeldstraße / Friedhof

Grufthalle der Familie Baumer, anspruchsvoller, überkuppelter Zentralbau, 1908

Sims

  • Hofmühlstraße 203

geschnitzte Haustür, bez. 1850

 Stephanskirchen

  • Katholische Pfarrkirche St. Stephanus

spätgotisch, Anfang 16. Jahrhundert, neugotischer Ausbau 1893

  • Schömeringer Straße 9

zugehöriger Bundwerkstadel mit eingebautem Getreidekasten, 18./19. Jahrhundert

  • Schömeringer Straße 26

Bauernhaus, stattliche Anlage mit reichen Bemalungen, Ende 19. Jahrhundert, erneuert

  • Tennenweg 3

Bauernhaus mit Hochlaube und Bundwerk am Wirtschaftsteil, 1. Drittel des 19. Jahrhunderts, erdgeschoßiger Getreidekasten, 18. Jahrhundert

 

Waldering

  • Äußere Salzburger Straße 183

zugehöriger Riegel-Bundwerkstadel, 1. Drittel des 19. Jahrhunderts, Getreidekasten 17./18. Jahrhundert, überbaut

  • Äußere Salzburger Straße 184

zugehöriger Riegel-Bundwerkstadel, 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts

  • Hochbehälter

Hochbehälter der ehemaligen Rosenheimer Wasserwerke, kubischer Bau mit Eckrustizierungen und Stadtwappen, bez. 1899, an der Äußeren Salzburger Straße

 

Westerndorf

  • Kapelle

um 1900, am westlichen Ortsende

  • Westerndorfer Straße 46

zugehöriger Bundwerkstadel, 1. Drittel des 19. Jahrhunderts, mit eingebautem Getreidekasten, 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts

 

drucken nach oben