Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus von Frau Gall

Buntes Programm am 2. EnergieSparTag

Energiespartag

Das Rathaus in Schloßberg glich einer kleinen Messehalle. Stände mit großen Plakaten, Tische mit Prospekten und Werbematerial und viele fachkundige Berater, die den Besuchern Informationen und Ratschläge vermittelten. Schon zu Beginn um 13:00 Uhr fanden sich zahlreiche Interessierte ein und nutzten die Gelegenheit, Möglichkeiten und Techniken der Energieeinsparung aus erster Hand und am praktischen Beispiel zu erfahren. Thematisch im Mittelpunkt standen energetische Verbesserungen an Fenstern und Rollläden. Zu sehen war das Erneuern von Dichtungen und die klassische Dämmung von Rollladenkästen. Als Besonderheit wurde ein Glasmaterial gezeigt, welches nicht nur eine bessere Lichtdurchlässigkeit aufweist, sondern nicht einmal mit einem schweren Vorschlaghammer zertrümmert werden kann. Interesse fand auch ein Vortrag über Dachdämmung und Vollwärmeschutz mittels Einblastechnik. Fachbetriebe für Photovoltaik-Systeme und ein Verein für Erneuerbare Energien zeigten den Stand der Technik, insbesondere für Stromspeicher. Interesse fanden auch die Ausführungen der Kaminkehrer zur Feuerstättenverordnung, Feinstaub und Rauchmelderpflicht. Der Abwasserzweckverband Simssee informierte mit seiner Wanderausstellung über seine Bemühungen zur Reduzierung des Phosphor- und Keimeintrages durch Gülle. Aber auch die Elektromobilität kam nicht zu kurz. E-Bikes, ein E-Roller und drei Elektroautos konnten zur Probe gefahren werden, wofür auch Bürgermeister Auer sein Dienstfahrzeug zur Verfügung stellte. Der Bürgermeister betätigte sich auch noch als Glücksfee. Er zog die Gewinnzahlen für die Tombola des Stephanskirchner Klima-Merkers, der zuvor der Juni-Ausgabe des Gemeinde-Kuriers beigelegt wurde. Leider war von den drei Gewinnern dieser 1. Ziehung keiner  anwesend. Die Geschenke, die den Losnummern 0341, 3954 und 4892 zugeordnet sind, können im Rathaus Schloßberg abgeholt werden. Das Wetter war dem Veranstalter und den Ausstellern wohl gesonnen. Die Informationsstände waren stets gut besucht, auch die Damen des Stephanskirchner Simsseemarkts konnten über mangelnden Absatz an Kaffee und Kuchen nicht klagen. Insgesamt kann die Veranstaltung als gelungen bezeichnet werden, so dass die Gemeinde Stephanskirchen die Tradition des Energietages im 2-jährigen Rhythmus  fortsetzen dürfte.

drucken nach oben