Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus bei Herrn Plankl

Aufarbeitung der Verdachtsfläche auf Rüstungsaltlasten in Haidholzen

In Haidholzen befindet sich bekanntlich das Gelände der ehemaligen Flakkaserne aus dem 2.Weltkrieg. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Verdachtsfläche auf Rüstungsaltlasten. Das Landratsamt Rosenheim beabsichtigt in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt diese Flächen zu untersuchen. Dazu ist es nötig, historische Daten zu ermitteln. Das Landratsamt hat mit der historischen Recherche bereits die Firma Mull & Partner, Berlin, beauftragt. In den nächsten Wochen wird die Firma die Erforschung der historischen Gegebenheiten der ehemaligen Flakkaserne in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Gemeinde in die Hand nehmen. Sollten auch Sie etwas dazu beitragen können, wenden Sie sich gerne an Herrn Opper von der Firma Mull & Partner (Tel 089/5519698-43). Ansprechpartner für die verwaltungsmäßige Abwicklung ist Frau Sichler-Schwingenheuer vom LRA Rosenheim (Tel 08031/392-3103).

drucken nach oben