Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus von Frau Bauer

Nachruf Elisabeth Rothmayer, Trägerin der Bürgermedaille der Gemeinde Stephanskirchen

Frau Rothbucher

Am 11. April ist Frau Elisabeth Rothmayer im Alter von 85 Jahren verstorben. Frau Rothmayer war viele Jahre Mitglied des Stiftungsrates, bis 2013 auch Vorsitzende des Stiftungsrates der gemeinsam mit ihrem aus Stephanskirchen stammenden Ehemann 1990 gegründeten Herbert A. Rothmayer Stiftung. Die Stiftung hatte Herr Rothmayer aus großer Dankbarkeit gegenüber seinem Schicksal gegründet. Er wollte etwas von dem Glück und dem Erfolg, den er selbst in seinem Leben hatte, weitergeben. Das Grundstockvermögen der Stiftung bestand zunächst aus dem Miteigentumsanteil eines Wohnblocks in München und wurde nach dem Tod von Herrn Rothmayer im Dezember 2003 durch sein Testament und die Zustiftung von Frau Rothmayer großzügig erweitert. Aus den Erträgen werden seitdem bedürftige Gemeindebürger, die Pfarrgemeinde, Senioreneinrichtungen, Kindergärten, kulturelle Zwecke und soziale Einrichtungen der Gemeinde unterstützt. Die Entscheidung über die Stiftungszuwendungen, die in der Stiftungssatzung detailliert festgelegt wurden, trifft der Stiftungsvorstand. Seit Gründung der Stiftung war diese auch immer eine wichtige Herzensangelegenheit von Frau Elisabeth Rothmayer und die Unterstützung von bedürftigen einheimischen Familien für sie von großer Bedeutung. Für dieses außerordentliche soziale Engagement wurden Frau Rothmayer und ihr verstorbener Mann (posthum) 2004 vom damaligen Bürgermeister Rudolf Zehentner mit der Bürgermedaille ausgezeichnet. Seitdem bereichert die Stiftung das gesellschaftliche, kulturelle und kirchliche Leben in Stephanskirchen in erheblichem Umfang.

 

Die Gemeinde wird den beiden Stiftern in steter Dankbarkeit und großer Wertschätzung gedenken.

drucken nach oben