Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus bei Herrn Arnst

Gemeinderat gibt grünes Licht

Turnhalle

Der Neubau der Turnhalle sowie die Neugestaltung des Schulhofs schreitet weiter voran. Bisher wurde in Zusammenarbeit mit der Schulleitung ein passendes Gesamtkonzept erstellt. Eine wichtige Rolle spielte hier, dass die Größe der Pausenhoffläche erhalten bleibt und somit auch die Zaunanlage Richtung Rotes Schulhaus vergrößert wird. Für die Kinder sollen weiterhin überdachte Fahrrad- und Rollerständer zur Verfügung stehen und auch die Kletterwand soll den Kinder weitergehend zum „kraxeln“ bleiben. Des Weiteren solle eine Heckenpflanzung entlang der Schulstraße sowie eine Trennung zwischen Schul- und Spielhof durch einen kleinen Holzzaun entstehen.

In der letzten Sitzung des Gemeinderats wurde die weitere Vorgehensweise besprochen. Der Gemeinde stand beratend Architekt Wimmer zur Seite, der zu Beginn der Sitzung das Gesamtkonzept von federnden Wänden über die Kegelbeleuchtung bis hin zu den verdunkelbaren Fenstern noch einmal genau erläuterte.

Für die Planung erhielt Architekt Wimmer überwiegend positive Rückmeldungen aus dem Gremium. Was viele jedoch auch beschäftigte war die Kostensteigerung während der Planungsphase. Hierzu gab Herr Wimmer des Architekturbüros Wimmer in Rosenheim einige Beispiele, wonach eine Kostensteigerung während der Bauphase ein solider Begleiter ist. „Die Kosten sind seriös gerechnet, man kann nie vor der eigentlichen Bauphase die genauen Endkosten nennen.“ so Wimmer. Sogar Landschaftsarchitekt Haidacher aus Rosenheim stärkte Wimmer den Rücken, indem er dem Gremium einige Kostenbeispiele aus seinen Arbeiten nannte. Ebenso erkundigte sich der Gemeinderat über Fördermöglichkeiten sowie über eine mögliche Aufstellung eines Kunstwerks vor der Turnhalle.

drucken nach oben