Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Gall

Uneinigkeit im Ulmenweg - Kompromissentscheidung durch den Bauausschuss

Einen unerwarteten Verlauf nahm die Diskussion über die Baumbepflanzung am Ulmenweg. Im Vorfeld wurde von drei Anliegern die derzeitige Baumsituation am Ulmenweg kritisiert. Aufgrund der hoch gewachsenen Linden hätten hier manche Anlieger selbst mitten im Sommer kaum Sonnenlicht. Um die Bürgerwünsche erfüllen zu können, wurde zunächst mit den jeweiligen Sachbearbeitern gesprochen. Anschließend kam es gemeinsam mit der Gartenfachberatung des LRA zu einer Ortsbesichtigung. Dabei stellte sich heraus, dass die seinerzeit gepflanzten Linden gesund sind, aber aufgrund ihrer Wuchsklasse zukünftig zu Problemen führen werden. Die Bäume besitzen derzeit 1/3 ihrer Wuchsgröße und sollten aus diesem Grund in ihrer Anzahl reduziert werden.

Schnell wurde im Rahmen einer Ortsbesichtigung durch den Bauausschuss klar, dass es hier einige Unstimmigkeiten gibt. Diese gingen jedoch nicht von den Gemeinderäten, sondern von den Anliegern aus, denn rund die Hälfte der Ulmenwegbewohner waren nicht der Meinung, dass die Linden entfernt werden sollten.

Um jedoch den Bedürfnissen aller Bewohner am Ulmenweg gerecht zu werden, entschieden sich die Gemeinderäte für eine Kompromisslösung der Verwaltung: Diese sieht vor, bei den baumgruppenartig gepflanzten Linden am Ende des Ulmenwegs die südseitigen Bäume zu entfernen. Bei den vier alleeartig gepflanzten Linden soll die zweite Linde herausgenommen werden. Die Umgestaltung der Baumbepflanzung wird aufgrund der Vogelbrutzeit Ende des Jahres vorgenommen.

drucken nach oben