Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus von Herrn Hausstätter

Aus dem Bau- und Planungsausschuss - Öffentliche Beschlüsse vom 19. Juli 2022

Aus dem

Bau- und Planungsausschuss
- Öffentliche Beschlüsse vom 19. Juli 2022
-

Bauantrag 2022/27 - Anbau an eine best. Garage mit Nutzung als Gerätelager und Stellplätze für Elektroautos in  Sonnenholz, Sonnenholzstraße 64 (2. Behandlung)

Beschluss: Abstimmungsergebnis: 6 : 3. Mit dem Vorhaben besteht Einverständnis.

 

Bauantrag 2022/56 - Dachumbau mit Einbau von zwei Dachgauben in ein bestehendes Wohnhaus in Stephanskirchen, Unterfeldstraße 5

Beschluss: Abstimmungsergebnis: 9 : 0. Das gemeindliche Einvernehmen zu dem Vorhaben wird nicht erteilt.

 

Bauvoranfrage 2022/57 - Abbruch der Garage und Erweiterung eines Wohnhauses durch Anbau zweier weiterer Wohneinheiten in Haidholzen, Egerlandstraße 3

Beschluss: Abstimmungsergebnis: 9 : 0. Mit dem Vorhaben besteht Einverständnis.

 

Bauvoranfrage 2022/59 - Neubau eines Dreifamilienhauses in Schloßberg, Hoffeldstraße 3 und 3a

Beschluss: Abstimmungsergebnis: 7 : 0. Das gemeindliche Einvernehmen zu dem Vorhaben wird nicht erteilt.

 

Bebauungsplan Nr. 40 "Westerndorfer FIlze"/20. Änderung (Erweiterung Schreinerei Fuchsbichlweg 16); Aufstellungsbeschluss und Anerkennung eines Planentwurfs

Beschluss: Abstimmungsergebnis: 9 : 0. Der Bebauungsplan Nr. 40 „Westerndorfer Filze“ ist im Bereich der Grundstücke Fl.Nr. 3616/4 und /6 im vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB zu ändern (20. Änderung).

 

Bebauungsplan Nr. 40 "Westerndorfer FIlze"/22. Änderung (Fl.Nr. 3599 - Ecke Schneidermühlstraße/Eckenholzstraße); Aufstellungsbeschluss und Anerkennung eines Planentwurfs

Beschluss: Abstimmungsergebnis: 9 : 0. Der Bebauungsplan Nr. 40 „Westerndorfer Filze“ ist im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 3599 im vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB zu ändern (22. Änderung).

 

Bebauungsplan Nr. 63 "Haidholzen/Schönblickstraße - Hubertusstraße"/3. Änderung (Erweiterung westlich der Bäckerei Bauer)

Satzungsbeschluss: Abstimmungsergebnis: 8 : 0. Der Gemeinderat beschließt die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 63 „Haidholzen/Schönblickstraße – Hubertusstraße“ als Satzung.

 

Im Büroweg behandelte Bauvorhaben

- Abbruch und Neubau des Carports auf dem Grundstück Fl.Nr. 3388/43, Schloßberg, Höhensteiger Straße 30

- Aufstockung des Hauptgebäudes um 55 cm, Erneuerung des Dachstuhls mit Einbau einer Schleppgaube südseitig und Teilausbau des Dachgeschosses in Högering, Högeringer Straße 50

 

Gemeindeverbindungsstraßen; Sanierung der Krottenmühlstraße (Priorität 3) - Durchführung der Maßnahme im nächsten Jahr

Mit Beschluss des Gemeinderates vom 26.02.2019 wurden folgende sieben Gemeindeverbindungsstraßen im Rahmen des Straßensanierungskonzeptes in folgender Reihenfolge priorisiert: Hofmühlstraße, Bahn- und Beerenweg, Krottenmühlstraße, Reikeringer Straße (Süd), Simsseestraße, Simsseestraße, Reikeringer Straße (Nord). An dritter Stelle ist die Sanierung der Krottenmühlstraße vorgesehen. Da für die Sanierung der Hofmühlstraße und des Bahn- und Beerenwegs jeweils ein umfangreicher Grunderwerb notwendig wäre, ist eine Umsetzung dieser Maßnahmen im Jahr 2023 nicht realistisch. Der Ausbau der Westerndorfer Straße im Ortsteil Westerndorf ist im Jahr 2024 vorgesehen. Hier ist aufgrund des Straßenverlaufs und der damit verbundenen schwierigen Grundstücksverhältnisse mit vielen verschiedenen Eigentümern ein erhöhter Planungsaufwand nötig, so dass ein früherer Ausbau nicht realisiert werden kann. Eine ähnliche Problematik stellt sich bei der Haidenholzstraße/Ost dar. Hier laufen derzeit noch Gespräche mit den Grundstücksanliegern bezüglich einer Änderung des Bebauungsplanes. Ob hier eine Einigung zustande kommt, ist noch offen. Für die Frage, in welcher Form ein Ausbau der Haidenholzstraße erfolgen kann, ist dies aber entscheidend. Aus diesen Gründen sollte die Sanierung der Krottenmühlstraße vorgezogen werden. Die Krottenmühlstraße weist erhebliche Schäden wie Asphaltausbrüche, Netzrisse und starke Verformungen auf. Aufgrund der mangelnden Verkehrssicherheit sollte diese Straße im nächsten Jahr saniert werden. Bereits im Jahr 2019 wurden durch das Ingenieurbüro Behringer, Mühldorf, Voruntersuchungen zur Sanierung durchgeführt. Gemäß dieser Voruntersuchung wird ein Ausbau nach Variante drei angeraten. Die Variante drei beinhaltet, die vorhandene Asphaltdecke komplett auszubauen und auf gleicher Breite eine zweischichtige neue Asphaltdecke einzubauen. Der Frostschutzunterbau ist festzustellen und bei Bedarf entsprechend den Richtlinien zu verstärken oder neu einzubauen. Der Ausbau würde am Ortsende des Ortsteils Simssee beginnen und bis zur Gemeindegrenze Richtung Prutting führen. Um einen Investitionsstau im Bereich der Straßensanierungen zu vermeiden, schlägt die Verwaltung deshalb vor, im nächsten Jahr die Krottenmühlstraße zu sanieren. Ein Beschluss bezüglich des zu beauftragenden Ingenieurbüros könnte in der nächsten Gemeinderatssitzung erfolgen, damit mit der Planung und späteren Umsetzung begonnen werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben