Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen erhalten Sie im Rathaus von Frau Bauer

Sommer, Sonne, Simssee - 100 Jahre Tourismusgeschichte

Mair

Die zahlreichen Besucher bei der Eröffnung der diesjährigen heimatgeschichtlichen Ausstellung waren begeistert. Das hochsommerliche Wetter mit annähernd 35 Grad passte zur neuen Ausstellung „Sommer, Sonne Simssee“, die von Heimatpfleger und 2. Bürgermeister Karl Mair konzipiert und gestaltet wurde.

1. Bürgermeister Rainer Auer begrüßte die Besucher und stimmte diese in die vergangenen Zeiten des Simsseestourismus ein. Im Eröffnungsvortrag berichtete Karl Mair viele Details und Bonmots zur über 100-jährigen Tourismusgeschichte in Stephanskirchen. Der Fremdenverkehr mit den „Sommerfrischlern“ - wie die Touristen damals bezeichnet wurden - begann bereits vor dem II. Weltkrieg und erreichte in den 1960iger Jahren seinen Höhepunkt. In Spitzenzeiten zählte die Gemeinde fast 20.000 Übernachtungen, ehe ab Mitte der 70iger Jahre neue Ziele rund ums Mittelmeer immer attraktiver wurden.

Nach dem Bau der Eisenbahn kamen zahlreiche Sommerfrischler an den Simssee. Es entstanden etliche Gaststätten, Strandbäder und der Simssee, als kleiner Bruder des Chiemsees, wurde ein beliebtes Revier für den Wassersport und das Badevergnügen.

Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Begleitprogramm, wie einer Abendführung durch die Ausstellung (11. September), einem Spaziergang mit Seeblick (20. September) und einem musikalischen Filmabend „Drei weiße Birken (1961)“ beim Gasthof Antretter (27. September) umrahmt. Nähere Informationen auf der Homepage der Gemeinde oder in der Tagespresse. Die Ausstellung im Rathaus ist zu den Rathausöffnungszeiten bis 4. Oktober zu sehen. Der Eintritt ist frei.

drucken nach oben