Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen erhalten Sie im Rathaus von Frau Gall

Quarantänebereich von Stephanskirchen

Moschusbockkäfer

 

Wie im Gemeindekurier Mai berichtet, befindet sich ein Großteil von Stephanskirchen im Quarantänebereich wegen des eingeschleppten Asiatischen Moschusbockkäfers (Aromia bungii). Hierzu befindet sich aktuell ein Schaukasten im Rathausfoyer.

 

Hier können Sie den Schädling Asiatischen Moschusbockkäfer begutachten mit Holzteilen und den Fraßlöchern. Zusätzlich ist der bei uns verbreitete Heimische Moschusbockkäfer (Aromia moschata) zu sehen. Die beiden Arten ähneln sich in ihrer äußeren Gestalt, charakteristisch für den Heimischen Moschusbockkäfer ist dessen metallisch schimmernde Färbung von grün, violett bis gold-orange. Das unterscheidet ihn deutlich vom schwarzen Körper des Asiatischen Moschusbockkäfers mit seinem spezifischen roten Halsschild. Der Heimische Moschusbockkäfer kommt an Weichlaubhölzern, v.a. der Weide, vor. Im Bundesnaturschutzgesetz ist der heimische Moschusbockkäfer als besonders geschützte Art gelistet.

 

Mehr zum Nachlesen:

 

https://www.lfl.bayern.de/ips/pflanzengesundheit/142278/index.php


drucken nach oben