Lesung mit Bestsellerautor Lenz Koppelstätter

Lesung mit Bestsellerautor Lenz Koppelstätter

Es dämmerte bereits, als Ursula Dreischl, Leiterin der Gemeindebücherei im Roten Schulhaus, den Südtiroler Bestsellerautor Lenz Koppelstetter im Antrettersaal begrüßte. Die geheimnisvolle Stimmung war passend zum Buch des Abends „Das dunkle Dorf“, aus dem der Autor vorlas. Lenz Koppelstätter ist Journalist, Autor, Medienmacher und ein absoluter Südtirolkenner. Dieses besondere Wissen über das Leben in den verschiedensten Ecken und die speziellen Wesensarten der Menschen dort zeichnen seine Krimis mit Commissario Grauner und Inspettore Saltapepe aus. Die Gäste lauschten gespannt dem düsteren Szenario, lernten die Hauptpersonen kennen und fühlten sich auf einen Ausflug nach Südtirol mitgenommen, angeregt auch durch das Vorlesen mit Südtiroler Dialekt. So mancher Magen begann zu knurren, als diverse kulinarische Spezialitäten erwähnt wurden. Kaum ein anderer Laut war zu hören, erst dann ein tiefes Durchatmen, als der Autor sein Kapitel beendete – wie von vielen geahnt, ohne zu verraten, wer der Mörder ist. Im anschließenden Gespräch mit dem Autor beantwortete dieser ausführlich alle Fragen zu seinen Büchern, verriet einige persönliche Vorlieben und gab auch schon einen Ausblick auf seine zwei Bücher, die im nächsten Jahr erscheinen: eine Fortsetzung der Commissario Grauner Reihe und eine Romanbiographie über das Ehepaar Mahler. In ihrem Dank an den Autor überlegte Ursula Dreischl laut, ob dann einen gemeinsamen Mahler Abend geben könnte und Lenz Koppelstätter sicherte sein Kommen gerne zu. Die Zuhörerinnen und Zuhörer waren begeistert vom sympathischen Südtiroler und ließen sich zahlreiche seiner Bücher signieren.

drucken nach oben