Müllansammlungen nehmen zu

Müllansammlungen 1

Die Sauberkeit unserer Gemeinde ist uns ein großes Anliegen. Trotz des stetig wachsenden Umweltbewusstseins in der Bevölkerung kommt es leider noch viel zu häufig vor, dass sich Einzelne ihres Abfalls achtlos oder bewusst durch widerrechtliches Ablagern in der freien Landschaft, an Containerplätzen oder bei öffentlichen Abfalleimern entledigen.

 

Vor allem im letzten Jahr hat dies erheblich zugenommen. Möglicherweise trägt die Corona-Situation dazu bei, wodurch es ein erhöhtes Abfallaufkommen gab. Die Palette der Scheußlichkeiten reicht von achtlos weggeworfenen Taschentüchern über zurückgelassene Alu-Grillschalen bis hin zum gefüllten Kathederbeutel. Es stinkt, was da so am Wegesrand liegt.

 

Abgesehen von der Tatsache, dass es nicht schön aussieht, Ratten angezogen werden und unter Umständen Gesundheitsgefahren bestehen, bedeutet es einen erheblichen Mehraufwand und zusätzliche Kosten, da der Abfall durch die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs entsorgt werden muss. Diese Kosten trägt die Allgemeinheit der Steuer- bzw. Gebührenzahler.

 

Die illegale Entsorgung von Müll und Abfällen aller Art ist kein Kavaliersdelikt, sondern stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

 

Hier appellieren wir an Ihre Vernunft. Trennen Sie bitte Ihren Müll richtig. Falls Sie sich die Frage stellen, welchen Müll man wo entsorgen kann, können Sie sich bei der Gemeinde über den „Wertstoffhof-Wegweiser“ oder beim Landratsamt auf der Seite www.abfall.landkreis-rosenheim.de informieren. Hier kann auch eine kostenlose Abfall-App fürs Handy heruntergeladen werden.

 

Vielen Dank für Ihren Einsatz für unsere Umwelt!

 

Müll 2

drucken nach oben