Neue Vereinbarung mit dem Tierschutzverein Rosenheim

Neue Vereinbarung mit dem Tierschutzverein Rosenheim e.V.

Jährlich werden ca. 15 Tiere, die im Gemeindebereich Stephanskirchen aufgegriffen werden, im Tierheim Rosenheim abgegeben. Damit die Tiere angemessen betreut werden können, zahlte die Gemeinde bisher eine Pauschale von 0,20 € pro Einwohner. Bekanntlich hat der Tierschutzverein Rosenheim an der Stadtgrenze zu Kolbermoor aus Spenden und Erbschaften ein neues Tierheim errichtet. Der Verein hat die bisherige Vereinbarung gekündigt und dringend um bessere finanzielle Unterstützung gebeten.

 

 

Der Haupt- und Finanzausschuss hat sich deshalb entschieden, wie bereits weitere 22 Landkreisgemeinden, künftig eine pauschale Unterstützung in Höhe von 0,50 € pro Einwohner (also rund 5.400 € pro Jahr) an den Tierschutzverein Rosenheim zu leisten.

 

Die Gemeinde ist nach dem Gesetz für die Entgegennahme von Fundtieren verantwortlich und leistet mit diesem Zuschuss einen wichtigen Beitrag, damit die im Tierheim abgegebenen Fundtiere weiterhin gut betreut werden können.

drucken nach oben