Verortung im Paradies: Monika Rackl aus Gollenshausen stellt in Stephanskirchen aus

Ausstellung 0

Die Werke der in Gollenshausen lebenden Malerin und Fördergaleristin Monika Rackl sind keine Abbilder, sondern Sichtweisen, Empfindungen und Innenwelten zu ihrer immerwährenden „Forschungsreise“ durch die Natur, vorwiegend des Chiemgaus. Das Malen ist für sie eine fundamentale Möglichkeit ihre dabei aufgenommenen Erfahrungen und Erkenntnisse tiefsinnig und spannend zu erzählen.

 

Mit den Erkenntnissen wandeln sich Formsprache, Farbwahl und Blickwinkel. Sie malt erzählerisch zeichnerisch in Mischtechnik. Hier überwiegend im mittelformatigen Bereich. Der Inhalt bestimmt den Farbauftrag und den Gestus.

 

Ihre Bilder sind voller Überraschungen, rätselhaft und auch nachdenklich. Immer aber zeugen sie von der Suche nach einer neuen Einsicht zu ihren langjährigen Serienthemen „Spiegelungen“, „Reflektionen“ und „Verortung“. In einer Bildsprache, die ihrer Sensibilität Ausdruck verleiht sind ihre Arbeiten „Tagebuchnotizen“ des Seins.

Auf Einladung von Familie Fischer zeigt Rackl nun in der großzügigen Galerie der em-Chiemgau GmbH in Hörgering eine feine Auswahl  von 30 Arbeiten zu diesen Serien.  Unter dem Titel „Verortung im Paradies“ sind vom 2. Mai bis 30. Juli ausgewählte Gemälde zu sehen.

 

Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Die Künstlerin führt Sie nach Vereinbarung  (Tel. 0179 4789834, monika@g-a-rackl.de) gerne durch die Ausstellung.

 

em-Chiemgau
Hörgeringer Str. 25, 83071 Stephanskirchen
Monika Rackl – VERORTUNG IM PARADIES-
Ausstellungsbeginn: 2. Mai 22, 9:00 Uhr

drucken nach oben